Wie alles begann

In jedem Anfang liegt die Ewigkeit.                                                    Hugo von Hofmannsthal


Das erste Forum geht auf eine Initiative vorwiegend junger Menschen zurück, die sich beim Emergent Forum 2007 in Erlangen getroffen haben und über ihr Interesse an Kommunitäten ins Gespräch gekommen sind. Nach einigen Telefonkonferenzen ist die Idee eines Treffens entstanden, das neben kurzen Impulsen insbesondere dem Austausch und Kennenlernen dienen sollte: Für diejenigen, die an Gemeinschaft interessiert sind und jene, die es bereits zu leben versuchen. Unter dem Namen „Forum emergenter Kommunitäten“ haben sich im September 2008 rund 50 Personen bei der 24-7 Prayer - Gemeinschaft ‘Convers’ in der Nähe von Leipzig für ein Wochenende eingefunden. Um die Gespräche neben wilden Träumen und ersten Schritten um langjährige Erfahrungen zu erweitern, waren bereits beim ersten Forum Vertreter der Christusbruderschaft Selbitz, des Bruderhofs, der Familienkommunität Siloah und den kleinen Brüdern des Evangeliums der Einladung gefolgt. Nach einem intensiven Wochenende ist den damaligen Veranstaltern klargewesen: Das muss wiederholt werden, zumindest ein weiteres Jahr!

 

– Seit dem wird nach jedem Forum entschieden, wie & ob es weitergeht. Und wer es im kommenden Jahr mit vorbereitet.

 

Da sich die Initiatoren über die Plattform von Emergent Deutschland zusammen geschlossen haben, ist dies zunächst im Namen berücksichtigt worden. Die Bezeichnung ist dann in den folgenden Jahren geändert worden, da von Anfang an viele der Teilnehmer_Innen der Foren keine Berührungspunkte zur emergenten/missionalen Bewegung hatten und dies auch nicht der Zielgruppe entsprochen hat.